Der lange Weg zur EU-Verfassung

Inzwischen ist die EU-Verfassung ja gestorben und begraben, doch im Mai 2005 stand sie noch auf der europapolitischen Tagesordnung. Daher habe ich damals einen Artikel für die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) verfasst und darin „Den langen Weg zur EU-Verfassung“ skizziert. Heute wissen wir, dass er ins Nichts geführt hat – Naja, nicht ganz! Immerhin wurde die inhaltliche Substanz in den nun unterschriebenen „Grundlagenvertrag“ übernommen…

Govecor und wijo

Hinter diesen beiden kryptischen Abkürzungen verbergen sich zwei Projekte, die schon lange abgeschlossen sind. Die Webseite „Wissen für Wirtschaftsjournalisten“ (wijo) habe ich während meines Studiums im Auftrag der Bertelsmann Stiftung betreut, vor einigen Jahren wurde sie allerdings abgeschaltet. Länger abrufbar war dagegen die Govecor-Webseite, inzwischen ist diese aber auch nicht mehr zu erreichen. Vom Juni 2002 bis zum April 2004 war ich für die redaktionelle Betreuung der Webseite des von der Europäischen Union finanzierten Projektes „Europäisches Regieren durch Selbstregulierung: Der Weg zu einem kollektiven ‚Gouvernance Économique‘?“ zuständig, das der Jean Monnet-Lehrstuhl der Universität Köln (Professor Wolfgang Wessels) koordiniert hat.